Ein Kindergartentag

Ein sich wiederholender Ablauf des Tages gibt den Kindern Sicherheit, Verlässlichkeit und Geborgenheit. „So wie es heute ist, so wird es auch morgen sein.“

Mit diesem exemplarischen Tagesablauf möchten wir Ihnen unseren Kindergartenalltag ein Stück näher bringen und Ihnen einen ersten Einblick in den Ablauf unseres Kindergarten geben. Gerne beantworten wir Ihre individuellen Fragen auch im persönlichen Gespräch und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ankommen

Der Kindergarten öffnet um 07:30 Uhr. Die Kinder können bis 08.30 Uhr gebracht werden. Im Freispiel werden die Kinder kreativ und lassen ihrer Phantasie freien Lauf. Dabei können die Kinder Aquarell malen, mit Bienenwachs plastizieren oder mit Wolle und Holz handarbeiten oder mit den Erzieherinnen das Frühstück zubereiten. Damit die Kinder genügend Zeit haben in ihr Spiel zu finden, ist es wichtig, die Kinder pünktlich im Rahmen dieser Zeit zu bringen.

Körperpflege und gemeinsames Frühstück

Die Freispielzeit endet mit dem Aufräumen und dem gemeinsamen Tischdecken. Alle Kinder kommen im Morgenkreis zusammen und ein Reigen wird getanzt. Nach dem Händewaschen wird zusammen gefrühstückt. Das gemeinsame Frühstück ist ein weiterer wichtiger Bestandteil unseres Kindergartenalltags. Es wird von Erzieherinnen und Kindern gemeinsam vorbereitet. Die Kinder erhalten jeden Tag ein vollwertiges Frühstück mit Zutaten aus ökologischem Anbau, das sich im Rhythmus der Wochentage wiederholt.

Aktivitäten in der Natur

Zu jeder Jahreszeit und an jedem Tag gehen die Kinder zum Spielen in den hauseigenen Garten, in den nahegelegenen Wald oder zu einem gemeinsamen Spaziergang in die Natur. So ist gesichert, dass die Kinder immer genug frische Luft und ausreichend Sauerstoff tanken. Denken Sie deshalb bitte daran, dass die Kinder der Jahreszeit entsprechend passend gekleidet sind.

Gruppenspiele

Nach dem Spielen in der freien Natur oder im Garten kommen die Kinder wieder in den Kindergarten, um sich dort in ruhiger Atmosphäre zum kleinen Sing- und Spielkreis einzufinden. Die Erzieherinnen lesen den Kindern passend zur Jahreszeit eine Geschichte vor oder spielen mit den Kindern ein Puppen-, Finger- oder Marionettenspiel. Dieser Abschnitt wird mit einem gemeinsamen Lied beendet. Danach verlassen Erzieherinnen und Kinder gemeinsam den Raum und machen sich für die Abholzeit bereit.

Abholen

Die Zeit vergeht wie im Flug: Um 12:30 Uhr sind die Kinder nun bereit zum Abholen. Die Erzieherinnen öffnen den Kindergarten für die Eltern. Viele glückliche Momente prägen die Zeit, wenn die Eltern ihre Kinder in Empfang nehmen. Kinder, die noch die verlängerte Öffnungszeit in Anspruch nehmen, bleiben bis 13:30 Uhr im Kindergarten und werden dann abgeholt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.